icon_bandefilmt

BildungsBande – Eine Initiative der Zukunftsstiftung Bildung

BandenTreff NRW 2017 im Museum "Situation Kunst" in Bochum

Einmal im Jahr kommen die Schülercoachs der BildungsBande zusammen. Beim BandenTreff lernen sie einander kennen, erzählen von ihren Erlebnissen mit den Kindern, die sie regelmäßig treffen, und werden gemeinsam kreativ. Besonders tolle Inspiration für kreatives Arbeiten gab es beim Treffen der Schülercoachs aus Nordrhein-Westfalen im März 2017 - es fand nämlich in einem Museum in Bochum statt.

In der „Situation Kunst“- so heißt das Museum- gab es eine Menge zu entdecken: Gemälde aus verschiedenen Epochen in Ausstellungsräumen unter der Erde oder Skulpturen im Park rund um das Gebäude. Bevor es an die eigene kreative Arbeit ging, nahmen die Teilnehmer*innen die Kunstwerke des Museums etwas genauer unter die Lupe.

Unter der Anleitung von Kunststudent*innen der Ruhr-Universität Bochum erkundeten sie das Gelände und die Ausstellungsräume.

Es war Lernen auf Augenhöhe; so ähnlich wie bei den regelmäßigen Treffen in der BildungsBande, nur, dass in diesem Fall die Student*innen die Aufgabe der Coachs übernahmen. In Workshops gaben konnten sie einiges von ihrer Erfahrung weitergeben. Sie erklärten zum Beispiel, wie bestimmte Stilmittel in der Kunst auf den Betrachter wirken. Außerdem motivierten sie die Teilnehmer*innen dazu, sich auch Details anzuschauen, die auf den ersten Blick langweilig oder unwichtig erschienen. Dabei veränderte sich durch einfachen Wechsel der Perspektive die ganze Wahrnehmung. Aus einem neuen Blickwinkel stellte sich das Betrachtete, ob Gegenstand oder Mensch, plötzlich ganz anders dar.

Damit lernten die Schülercoachs anhand der Kunst eine zentrale Lektion: Etwas Neues, Unbekanntes, wird zu einer Bereicherung, wenn man sich unvoreingenommen darauf einlässt.

Diese Offenheit zu trainieren, war das Hauptanliegen der Workshops im Museum,

denn für das Engagement in der BildungsBande ist diese Eigenschaft eine wichtige Voraussetzung.

Nachdem die Schüler*innen in den Workshops bei der Betrachtung der Kunst eine Menge Inspiration gesammelt hatten, durften sie ihrer eigenen Kreativität freien Lauf lassen: Aus einer Fülle von Materialien bauten sie eigene Skulpturen, bastelten 3D Gemälde und erstellten Chatverläufe als Collage. Die Ergebnisse ihrer künstlerischen Arbeit präsentierten die Schülercoachs anschließend im Plenum.

Bei der Abschlussreflexion führten sich alle noch einmal die gewonnenen Erkenntnisse vor Augen: Mit Offenheit im Kopf und Neugier im Herzen kann man sich ganz ohne Vorurteile auf neue Situationen einlassen. Die Schülercoachs freuten sich darauf, ihre Eindrücke aus der „Situation Kunst“ mit neuen Ideen in ihre BildungsBanden zu tragen.

BandenTreff NRW 2017

Berliner BandenTreff Respekt

Zum Berliner BandenTreff 2017 waren alle Schülercoachs ins FEZ-Berlin eingeladen. Die Schüler*innen aus Tegel, Wedding, Charlottenburg, Wilmersdorf, Kreuzberg und Mitte nahmen den langen Weg auf sich – und es hat sich gelohnt: Was für ein traumhafter Ort, um kreativ mit Kindern zu arbeiten!

Gemeinsam mit den Theaterpädagog*innen der „Improvisionäre“ wurde diskutiert, gespielt, gelacht und improvisiert. In Kleingruppen lernten sich die Schüler*innen aus zehn verschiedenen Grund- und Sekundarschulen kennen, berichteten von ihren Erfahrungen als Schülercoach.
Der gemeinsame Tag ist ein Dankeschön für ihre Leistungen, ihre Energie und ihre Offenheit im Umgang mit jüngeren Kindern, denen sie als Coach in Kitas und Grundschulen, aus Willkommens- und Regelklassen helfen.

Die „Improvisionäre“ haben viel Erfahrung mit Workshops an Schulen. Sie waren außerordentlich begeistert von der überaus konstruktiven Beteiligung der Kinder und Jugendlichen in den Kleingruppen, der Freude am Spiel und der guten Laune, die sie mitbrachten. In kurzer Zeit entstanden in allen Gruppen originelle, intelligente und lustige Szenen die am Ende des Tages vor allen gezeigt wurden. Der Phantasie der Schüler*innen waren keine Grenzen gesetzt: Auf der Bühne halfen Superhelden-Schülercoachs anderen Kindern in schwierigen Situationen, sprachen sich Youtube-Stars gegen Vorurteile aus, verwandelten sich Klassenzimmer in Sitcom-Studios und wurden Szenen aus dem Schulalltag im Stil von Shakespeare dargestellt.

Der tosende Applaus aus dem Publikum entlohnte die Schüler*innen für ihren Mut, sich auf das freie Improvisationsspiel einzulassen, die Erfahrungen als Coach zu teilen und das Ergebnis ihrer Arbeit öffentlich zu präsentieren. Die „Improvisionäre“, das FEZ und die Zukunftsstiftung Bildung sind sich einig, dass der BandenTreff eine Reise quer durch Berlin wert ist.

Vielen Dank an die „Improvisionäre“, für ihre kreative Arbeit, an das FEZ für die traumhaften Räumlichkeiten und allen Sozialpädagog*innen und Lehrer*innen für die Begleitung ihrer „Banden“!
Die Schülercoachs leben Integration, Respekt und Unterstützung, es macht sie stolz, soziale Verantwortung zu übernehmen und anderen zu Helfen. Weiter so!

Was ich an der
BildungsBande gut finde?

„Ich habe Verantwortung für die Kinder.“
Asmea, Klasse 8, Schuljahr 2015/16

„Ich bin ein Peer-Coach, weil ich den Kindern, die Hilfe brauchen, eine Chance geben möchte. Es ist schön zu sehen, wenn sie Fortschritte machen oder wenn sie lächeln, wenn sie loben.“
Michelle, 8e, Schuljahr 2015/16

„Ich bin ein Schüler-Coach, weil viele Kinder Unterstützung brauchen, die sie von ihren Eltern nicht bekommen. Deswegen bin ich da, um den Kindern zuzuhören, welche Probleme sie haben und damit ich aus meiner eigenen Erfahrung helfen kann. Ich liebe es, mit Kindern zu arbeiten, weil sie mir einfach ein Lächeln ins Gesicht zaubern, auch wenn ich nicht so gute Laune habe.“
Michaela, Klasse 8, Schuljahr 2014/2015

„Mir gefällt es, ein Peer Coach zu sein, weil ich die Chance bekomme, selbständig zu helfen, und weil ich offen mit den Lehrern sprechen kann. Dazu kommt noch, dass die Kinder mir ihr Vertrauen schenken. Zum Schluss will ich mich für diese Chance bedanken, dass ich mich sozial engagieren kann.“
Harjit, Klasse 8, Schuljahr 2014/15

Die BildungsBande als zukunftsweisendes Experimentierfeld

Der Mitteldeutsche Rundfunk (mdr) berichtet in seinem Wissensportal über eine Bildungs-Revolution in Finnland: Das Land wolle sämtliche Fächer abschaffen und die Schüler*innen das Wissen in einzelnen Projekten themenbezogen erfahren lassen. Weiter heißt es: "Viele Schulen in Deutschland experimentieren bereits in diese Richtung und verstärken seit Jahren die Projektarbeit. Dabei geht es auch hier darum, sich Wissen anders anzueignen. “BildungsBande“ ist zum Beispiel ein solches Projekt, das in über 50 Schulen in NRW, Berlin, Hessen und Rheinland-Pfalz neue Lernkonzepte ausprobiert. “Kern ist das gemeinsame Lernen aus der Begegnung von Jugendlichen mit Kindern bzw. älteren mit jüngeren Kindern“ beschreibt sich das Projekt selbst."

bildungSPEZIAL berichtet über die BildungsBande

bildungSPEZIAL, die Fachzeitschrift für Lernen, Unterrichten und Erziehen der Friedrich Verlag GmbH, berichtet in der ersten Ausgabe 2017 über das Peer-Education-Programm BildungsBande. Der Artikel ist auch in der Online-Ausgabe verfügbar.

Auch der BandenTreff am 03. März
in Berlin war ein voller Erfolg

BandenTreff 2016 in Berlin

BildungsBanden – wo gibt es sie?

Hier geht’s zur Übersichtskarte.

Banden vor Ort

BildungsBande - alles auf einem Blick

4 Projekte

WAS?

"BildungsBande –
damit’s beim Lernen klappt"

"BildungsBande –
mit Energie in die Zukunft"

"BildungsBande –
mit Kinderrechten in die Zukunft"

"Die Bande filmt –

das Filmprojekt der BildungsBande"

Projekte

46 Projektschulen

WO?

20 Projektschulen in NRW (davon 4 im Projekt "Mit Energie in die Zukunft")

14 Projektschulen in Berlin
12 Projektschulen in Hessen und Rheinland-Pfalz
mit insgesamt über 100 Partnern (Grundschulen, Kitas und Familienzentren)

Banden vor Ort

500 Schülercoachs

WIE VIELE?

In jedem Schuljahr werden fast 500 Schülercoachs für den Einsatz in Partnerschulen und Kitas ausgebildet.

Etwa 800 Kinder in Grundschulen und Kitas werden betreut.

Deutschlandkarte

Machen Sie mit bei der BildungsBande!

Wir bilden Ihre Schülercoachs aus und planen mit Ihnen das Projekt.

Hier anmelden!

Partner im Netzwerk BildungsBande sind

Unsere Förderer

Wir bedanken uns bei allen, die unsere Arbeit unterstützen.